Galerie   Spiele   Spenden   Startseite    Forum    Wiki    Suchen    FAQ    Registrieren    Login
Hier kostenlos deinen Spreadshirt Shop eröffnen!
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
 
Blendenzahl
Dies ist ein Wiki-Beitrag

Dieser Wiki-Beitrag kann von anderen Benutzern bearbeitet werden.

Autor Nachricht
Antworten mit Zitat
Beitrag Blendenzahl 
 
Blendenzahl:

Die Blendenzahl ist der Quotient aus Brennweite und Objektivdurchmesser. D.h.  bei einem f=80mm, bei dem Blendenzahl 16 eingestellt ist, beträgt die Öffnung der Blende 5mm. Je höher die Blendenzahl, desto kleiner die Öffnung.

Blendenzahl zur Bestimmung der Objektivqualität:

Auf den Objektiven steht oft folgende Angabe: 1:x, dabei bedeutet x = Blendenzahl bei voll geöffneter Blende. Z.B. 1:1,8 bedeutet bei einer Festbrennweite, dass die maximale Blendenöffnung 1,8 Blendenzahlen beträgt. Bei 1:1,8-3,5 f=70-210 bedeutet dies: Bei einer Brennweite von 70mm beträgt die max. Blendenöffnung 1,8 Blendenzahlen und bei 210mm Brennweite beträgt die max. Blendenöffnung 3,5 Blendenzahlen.
Da nun die Blendenzahl nur durch die Brennweite und dem Objektivdurchmesser bestimmt wird, können verschiedene Objektive in Bezug auf ihre Lichtstärke gut miteinander verglichen werden, voraus gesetzt sie besitzen die gleichen Brennweiten. Je kleiner die Zahl x bei 1:x ist, desto besser die Lichtstärke.

Die Blendenzahl hat Einfluss auf die Belichtungszeit, der Filmwahl und der Tiefenschärfe. Hierzu folgende Ãquivalenz:
Blende 8 bei 1/125 ist äquivalent zu Blende 16 bei 1/250 Belichtungszeit.
1:1,8 ist besser als 1:3,5 im Bezug auf die Stammdaten des Objektives (Lichtstärke)
f=100mm Blende 8 hat die gleiche Lichtstärke wie f=50mm Blende 16 bei gleichen Objektivdurchmesser und gleicher Güte, da folgende "Faustformel" gilt: Doppelte Brennweite ist gleich halbe Lichtstärke. Warum? Weil bei doppelter Brennweite eine kleinere Objektfläche (und damit eine geringere Lichtmenge) auf den Film projiziert wird. Also ein kleinerer Ausschnitt von einem Objekt wird auf eine stets konstant große Bildfläche projiziert und dadurch die Lichtmenge quasi "verdünnt". Näheres siehe in der Fotowiki.
Große Blendenzahl ist gleich große Tiefenschärfe....siehe dazu beim entsprechenden Artikel.



Quelle: Meine große Fotoschule ISBN: 3-88472-387-1




Dieser Wiki-Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt: Sa, 29. Dec 2007 17:52Alle Ausgaben
Offline ICQ-Nummer Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Zeige persönliche Gallerie dieses Benutzers
Beitrag herunterladen Nach oben Nach unten
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
AusblendenWar das Thema hilfreich?

 

Du bist nicht berechtigt, dieses Thema zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung Schlechteste Bewertung Beste Bewertung Anzahl der Bewertungen
0.00 0 0 0
Verteile dieses Thema
blinkslist.com blogmarks.net co.mments.com del.icio.us digg.com newsvine.com facebook.com fark.com feedmelinks.com furl.net google.com linkagogo.com ma.gnolia.com meneame.net netscape.com reddit.com shadows.com simpy.com slashdot.org smarking.com spurl.net stumbleupon.com technorati.com favorites.live.com yahoo.com

Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Seite 1 von 1
 

Benutzer in diesem Thema: Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast
Registrierte Benutzer: Keine


 
Berechtigungsliste
Du kannst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen.
Du kannst keine Dateien in diesem Forum anhängen.
Du kannst keine Dateien in diesem Forum herunterladen.
Du kannst keine Kalender-Ereignisse in diesem Forum eintragen.