Galerie   Spiele   Spenden   Startseite    Forum    Wiki    Suchen    FAQ    Registrieren    Login
MEGA-TREND Poster: Verdienen mit posterXXL.com!
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
 
Anleitung zum Bau einer Lochkamera
Autor Nachricht
Antworten mit Zitat  
Beitrag Anleitung zum Bau einer Lochkamera 
 
Eine Anleitung zum Bau einer einfachen Lochkamera

 
Die Lochkamera fasziniert Fotografen seit der Erfindung der Camera Obscura. Dabei sind aufwendige Selbstbauten nicht unbedingt notwendig, um in den Genuß einer Lochkamera zu kommen. Insbesondere der Filmtransport ist bei einem reinen Eigenbau immer etwas schwierig zu konzipieren, weshalb ich den Umbau einer normalen Mittelformatkamera zur Lochkamera vorstellen werde. Dabei nutze ich alle Vorzüge einer "fertigen" Kamera aus, also Verschluß, Filmtransport und Gehäuse....

Zum Artikel bei aphog.de




Offline ICQ-Nummer Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Zeige persönliche Gallerie dieses Benutzers
Beitrag herunterladen Nach oben Nach unten
Antworten mit Zitat  
Beitrag Re: Anleitung zum Bau einer Lochkamera -->Fotowiki-Artike 
 
In der Fotowiki gibt es nun auch einen Artikel über Lochkameras....




Offline ICQ-Nummer Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Zeige persönliche Gallerie dieses Benutzers
Beitrag herunterladen Nach oben Nach unten
Antworten mit Zitat  
Beitrag Re: Anleitung zum Bau einer Lochkamera 
 
Der bau einer Lochkamera ist aus praktisch allen möglich


Sei es eine Konservendose, eine Streichholzschachtel, ein Schuhkarton oder ein ganzer Raum. Wichtig ist, daß das Behältnis lichtdicht ist. Die Lochkamera sollte innen schwarz ausgemalt sein. Bei einer Lochkamera sind prinzipiell alle Eigenschaften selbst zu beeinflussen:

Die Brennweite:
Die Brennweite ist der Abstand vom Loch zum Film/Fotopapier in Millimetern. Bei einem Normalobjektiv einer Spiegelreflex sind dies etwa 50 mm = 5 cm. Macht man den Abstand 200mm = 20 cm lang, so hat man eine Telelochkamera.

Die Schärfe:
Der wesentlichste Punkt für die Schärfe ist das Loch: Je kleiner das Loch, desto größer die Schärfe, allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt, da bei einem zu kleinen Loch Beugungserscheinungen auftreten, was wiederum zu Unschärfe führt. Idealerweise ist das Loch
bis maximal 1mm groß, wenn die Bilder scharf werden sollen. Die Schärfe wird auch durch die Qualität des Lochs beeinflußt: Ist es gleichförmig rund oder vielleicht sogar schlitzförmig? Ein schlitzförmiges Loch führt zu perspektivischen Verzerrungen. Ein minimal “ausgefranstes“ Loch zu hellen Blitzen oder stellenweisen Unschärfen.

Die Filmebene:
Man kann statt Film ebensogut Fotopapier verwenden, ebenso kann der Film/das Papier gebogen werden ( führt zu Verzerrungen).
Prinzipiell ist die Lochkamera überall gleich scharf. Der Vordergrund ist genau gleich scharf wie der Hintergrund. Auch Dinge, die ganz knapp vor der Kamera sind, werden scharf abgebildet.

Die Berechnung der Belichtung:
Wichtig für die Berechnung de Belichtung sind der Lochdurchmesser und der Abstand vom
Loch zum Film:
Abstand vom Loch zum Film in mm
Blendenwert = Durchmesser des Lochs in mm
Ein Beispiel: Man hat eine Lochkamera mit 6 cm Brennweite und ein Loch mit dem Durchmesser
0,25mm. Nach der Formel ergibt sich für die Kamera eine Festblende von 240. Bei einem
sonnigen Tag, an dem man mit einer normalen Kamera bei einem 100 ASA Film etwa Blendenzahl 8
und 1/125 sec. belichtet, ergibt sich etwa folgende Rechnung:


Blende:8       Zeit:1/125 sec.
Blende:11     Zeit:1/60 sec.
Blende:16     Zeit:1/30 sec.
Blende:22     Zeit:1/15 sec.
Blende:32     Zeit: 1/8 sec
Blende:45     Zeit: 1/4 sec.
Blende:64     Zeit:1/2 sec.
Blende:90     Zeit: 1 sec.
Blende:128   Zeit:2 sec.
Blende:180   Zeit:4 sec.
Blende:256   Zeit: 8 sec.

 
Man muß also etwa 8 sec. belichten. Bei verschiedenen Filmen ist noch der sogenannte Schwarzschildeffekt zu berücksichtigen. Man verdoppelt in etwa die Belichtungszeit ab 2 Sekunden, in diesem Fall hat man also etwa eine Belichtungszeit von 16 Sekunden.
Die internationale Blendenreihe lautet:
1/ 1,4/ 2/ 2,8/ 4/ 5,6/ 8/ 11/ 16/ 22/ 32/ 45/ 64/ 90/128/ 180/ 256/ 360/ 512/ 720/ 1024 /1440/ 2048...usw.
Von einer Blende zur nächsten ist es jeweils eine
Verdopplung bzw. Halbierung der Belichtungzeit.





OPTISCHES-WERK-TEAM
www.optisches-werk.de
Offline ICQ-Nummer Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Zeige persönliche Gallerie dieses Benutzers
Beitrag herunterladen Nach oben Nach unten
Antworten mit Zitat  
Beitrag Re: Anleitung zum Bau einer Lochkamera 
 
Hier eine Kleine Anleitung zum Selbstbau


Materialbedarf:

3 Bogen DIN A 4 dunkler (am besten schwarzer) Karton. Festes Tonpapier hat sich gut bewährt.
1 Blatt Transparentpapier
Papier, Klebstoff

Image  Image  Image   Image

Bauanleitung: Bau des Außenrohres
  
  1. Zuerst werden zwei gleich große rechteckige Bögen (DIN A4 ca. 29 cm x 21 cm) aus dem Karton geschnitten.  
  2. Auf einem Bogen wird in ca. 1cm Abstand zur Kante ein paralleler Bleistiftsttrich gezogen. Bestreiche den 1cm breiten Streifen mit Klebstoff und klebe die gegenüberliegende Reckteckseite genau am Strich an. So entsteht das Rohr dessen Durchmesser ca. 9 cm ist.
    Du kannst auch das Papier um eine zylindrische Flasche ziehen und so zusammenkleben.
  3. Aus stärkerem, dunklen Karton wird eine Kreisscheibe ausgeschnitten, die genau ins Rohr passt. Am besten setzt du das Rohr auf den Karton auf und zeichnest den Kreis an.
    Die Kreisscheibe wird nun auf normales Papier aufgeklebt.  
  4.   In den Karton (einschließlich Papier) wird ein Loch von ca 2,5cm Durchmesser geschnitten.
  5. Das Papier wird zum Ankleben ans Rohr eingeschnitten.


Das Rohr wird auf die Kreisscheibe gestellt und mit den Klebeecken befestigt. Rand eventuell lichtdicht mit Klebeband abdichten.


Bau des Innrohres

  • Damit das Innenrohr mit dem Außenrohr möglichst gut abschließt, geht man wie folgt vor:
    Bestreiche den Kleberand des Bogens für das Innenrohr mit Klebstoff, forme den Bogen im Außenrohr zu einem Zylinder und klebe diesen zusammen. Es ist darauf zu achten, dass das Innenrohr nicht mit dem Außenrohr verklebt.
     
  •   Stelle das Innenrohr auf das Pergamentpapier, schneide die Klebeecken und befestige nun das Pergamentpapier mit Klebeecken am Innenrohr.


Image  Image

Bau des Blendenhalters und der Lochblenden

 Image  

  
  • Schneide aus Karton einen Halbkreis mit Ausschnitt für das Loch aus und bestreiche nur den Rand mit Klebstoff. Befestige diesen als Blendenhalter vor der Kreisscheibe.
  • Schneide nun aus dunklem Karton zwei Blenden und stich mit einer Nadel oder einem Nagel jeweils ein Loch mit ca. 1mm bzw. 4mm Durchmesser hinein.


Image  

Beobachtung

Betrachte mit der Lochkamera hell erleuchtete Gegenstände (Fenster, Kerze etc). Setze verschiedene Blenden an die Öffnung der Kamera und verändere auch den Abstand des Pergaments vom Loch.
Beschreibe das Bild auf dem Pergamentschirm und wie sich Helligkeit, Schärfe und Größe des Bildes ändern, wenn die Lochgröße bzw. den Abstand Loch - Pergament verändert wird.
 

Zusatz für Interessierte:
Stecke statt der Blendenzahl eine Sammellinse (z.B. eine Leselupe) in den Blendenhalter und beobachte nun das Bild von nahen und entfernten Gegenständen.


Quelle: Link




Offline ICQ-Nummer Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Zeige persönliche Gallerie dieses Benutzers
Beitrag herunterladen Nach oben Nach unten
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
AusblendenWar das Thema hilfreich?

 

Du bist nicht berechtigt, dieses Thema zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung Schlechteste Bewertung Beste Bewertung Anzahl der Bewertungen
0.00 0 0 0
Verteile dieses Thema
blinkslist.com blogmarks.net co.mments.com del.icio.us digg.com newsvine.com facebook.com fark.com feedmelinks.com furl.net google.com linkagogo.com ma.gnolia.com meneame.net netscape.com reddit.com shadows.com simpy.com slashdot.org smarking.com spurl.net stumbleupon.com technorati.com favorites.live.com yahoo.com
AusblendenÄhnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Lochkamera thyno Fotowiki 0 So, 30. Dec 2007 14:57 Letzten Beitrag anzeigen
thyno

Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  Seite 1 von 1
 

Benutzer in diesem Thema: Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast
Registrierte Benutzer: Keine


 
Berechtigungsliste
Du kannst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen.
Du kannst keine Dateien in diesem Forum anhängen.
Du kannst keine Dateien in diesem Forum herunterladen.
Du kannst keine Kalender-Ereignisse in diesem Forum eintragen.